Selbstliebe – Yoga

Es ist jetzt gut 19 Jahre her, dass ich meinen ersten Yoga-Kurs besucht habe.

Und wenn mich jemand fragt, warum ich dabei geblieben bin und immer noch Yoga mache, habe ich eine ganz einfache Antwort:  Es tut mir gut.

Jedes Mal wieder.

Es gibt Phasen, in denen mache ich jeden Tag Yoga. Und dann gibt es solche, in denen ich es nur ein Mal im Monat schaffe. Leider.

Weil ich nämlich eines weiß: Wenn ich am Ende einer Yoga-Session bin, egal ob zuhause oder im Studio, geht es mir IMMER besser als davor.

Also ein guter Grund, gleich mal meine Sachen zu packen und mich auf die Matte zu begeben. Auf geht’s.

Geht es euch auch so? Welche Dinge tun euch IMMER gut?