Selbstliebe – für sich selbst Dinge tun, die man sonst nur für andere tut

Tatsächlich, gestern bin ich extra, und nur für mich, durch den Schnee gestapft, zehn Minuten hin, zehn Minuten zurück.

Wofür? Um mir beim Bäcker eine leckere Semmel zu holen. Einfach nur für mich.

Klar, „getan“ hätte sicher auch das, was ich zuhause hatte. Um satt zu werden allemal.

Aber ich hatte mir vorgenommen, mir selbst ein besonders feines Frühstück zu gönnen, mit frischer Semmel, Kerzen, mit meiner mir selbst geschenkten Rose, und Dingen, die ich gerne mag.

Ja, das bin ich mir wert. Und habe es sehr genossen.

Wie frühstückt ihr gerne?