Selbstliebe – Tanzen

Tanzen, einfach für mich allein

Heute Morgen bin ich traurig aufgewacht und wusste eigentlich auch, was mir helfen würde, mich erst mal besser zu fühlen, aus dem Gedankenkarusell auszusteigen, das mir nicht gut tut.

Tanzen!

Es gibt ein paar Songs, da weiß ich, dass ich gut darauf tanzen kann, und dass es mir besser geht, wenn ich es TUE.

Dann verging zwar doch noch einige Zeit, aber irgendwann hab ich es dann wirklich getan: ich habe GETANZT.

Für mich allein, Musik so laut wie möglich, und ab ging’s.

Ich hüpfe, springe, flippe rum, und meist reichen zwei Songs völlig aus.

Aber TUN muss ich es eben. Das Wissen alleine bewirkt, wie immer, noch gar nichts.

Aber weil es dann so schön war und gut getan hat, habe ich das Ganze am Nachmittag gleich noch mal wiederholt. Vorsorglich.

Meine Songs heute waren:

„Die perfekte Welle“

und

„I Gotta Feeling“

Auf was tanzt ihr denn gerne ab und bekommt bessere Laune? Ich freue mich über weitere Anregungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s